WDR 5 - Tiefenblick

WDR 5 - Tiefenblick

Können wir bald Gedanken lesen? Wie verlaufen Drohnen-Kriege? Wo liegt die Grenze zwischen Wahrheit und Wahrhaftigkeit? Das sind nur einige Fragen, auf die die WDR-Autorinnen und -Autoren Antworten geben - nach umfangreichen Recherchen auf Reisen, in Bibliotheken und Labors, nach ausführlichen Gesprächen mit Experten und Betroffenen.

Köln Deutschland Deutsch
Podcast Wissen

Format: MP3  Stream 160  kbps

Sender-Website

Verfügbare Folgen

von Ergebnissen
Verrückt (2/4) - Der Zwang zur Diagnose WDR 5 Tiefenblick: Wer länger als zwei Wochen um einen verstorbenen Angehörigen trauert, ist "depressiv". Kinder, die häufiger wütend sind, haben eine "Gemütsregulationsstörung". Bereits heute gilt in Deutschland jeder Dritte zwischen 18 und 65 Jahren als psychisch krank. Expansion der Diagnosen - Fluch oder Segen? Es gibt Streit unter den Psychiatern. Ein Feature von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2016

WDR 5 Tiefenblick: Wer länger als zwei Wochen um einen verstorbenen Angehörigen trauert, ist "depressiv". Kinder, die häufiger wütend sind, haben eine "Gemütsregulationsstörung". Bereits heute gilt in Deutschland jeder Dritte zwischen 18 und 65 Jahren als psychisch krank. Expansion der Diagnosen - Fluch oder Segen? Es gibt Streit unter den Psychiatern. Ein Feature von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2016

Verrückt (1/4) - Die Normalität des Wahnsinns WDR 5 Tiefenblick: Wer ist noch "normal" und wer schon "verrückt"? Wann liegt eine psychische Störung vor und wann ist jemand behandlungsbedürftig? Würden "objektivierbare" Kriterien bei der Diagnoseerstellung helfen? Oder sollte man die Betroffenen selbst entscheiden lassen, ob sie behandlungsbedürftig sind? Ein Feature von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2016

WDR 5 Tiefenblick: Wer ist noch "normal" und wer schon "verrückt"? Wann liegt eine psychische Störung vor und wann ist jemand behandlungsbedürftig? Würden "objektivierbare" Kriterien bei der Diagnoseerstellung helfen? Oder sollte man die Betroffenen selbst entscheiden lassen, ob sie behandlungsbedürftig sind? Ein Feature von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2016

Die teilende Gesellschaft (10/10) - Das Miteinander teilen WDR 5 Tiefenblick: Teilen kann Stress bedeuten. Die moderne Gesellschaft ist heterogen. In jedem Mehrfamilienhauses können unterschiedlichste Lebensstile und Weltanschauungen aufeinanderprallen. Wo endet die Pflicht zum Teilen? Autorin: Silvia Plahl; Redaktion: Thomas Nachtigall; Produktion: SWR 2016

WDR 5 Tiefenblick: Teilen kann Stress bedeuten. Die moderne Gesellschaft ist heterogen. In jedem Mehrfamilienhauses können unterschiedlichste Lebensstile und Weltanschauungen aufeinanderprallen. Wo endet die Pflicht zum Teilen? Autorin: Silvia Plahl; Redaktion: Thomas Nachtigall; Produktion: SWR 2016

Sie haben WDR 5 - Tiefenblick entdeckt und möchten noch mehr Webradio hören? Auf radio.de können Sie kostenlos und einfach Internetradio aus Deutschland und dem Rest der Welt entdecken und mit dem Radioplayer direkt abspielen. Bleiben Sie mit WDR 5 - Tiefenblick und Ihren weiteren Favoriten immer auf dem neuesten Stand.